Teichregeln

1. Das Angeln ist nur mit gültigem Fischereischein oder in Begleitung eines Fischereischeininhabers (dieser Übernimmt die Landung und das waidgerechte Töten des Fisches) und mit einer gültigen Angelkarte erlaubt. Ausnahmen nur nach Apsprache mit dem Betreiber.

2. Vor Beginn des Angelns ist eine Angelkarte zu lösen. Das Angeln ohne Angelkarte wir sofort zur Anzeige gebracht.

3. Das Angeln ohne Kescher ist untersagt, jeder gefangene und nicht geschonte Fisch ist dem Gewässer zu entnehmen, sofort mit einem Schlag auf den Hinterkopf zu betäuben und anschließend zu töten.

4. Der Angelplatz ist sauber zu hinterlassen. Müll und Zigarettenstummel sind zu sammeln und selbst zu entsorgen .Gefangen Fische dürfen nicht am Teich ausgenommen werden.

5. Das Angeln mit natürlichen und künstlichen Ködern ist erlaubt. Köderfische aus fremden Teichen dürfen nicht verwendet werden.

6. Das Verwenden von Setzkeschern sowie, Senken, Reusen und anderen passiven Fanggeräten ist untersagt.

7. Das Betreten und Befahren der Teichanlage geschieht auf eigene Gefahr. Der Betreiber haftet weder für Personen- noch Sachschäden.

8. Angelkarten sind nicht übertragbar.

9. Den Anweisungen der vom Betreiber zur Aufsicht beauftragten Personn ist jederzeit Folge zu leisten.

Bei Mißachtung der Teichregeln kann der Angler vom Gelände verwiesen werden. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Kartenpreises.

Wir wünschen Petri Heil!